Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Artyria Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 6. Januar 2014, 08:28

Der Sklavenmarkt - Infotorial

Der Sklavenmarkt - Infotorial

Der Sklavenmarkt ist eine besondere Art der Mission, sie bringt euch eine direkte Belohnung, aber sie wirkt sich im Spiel auch auf die Denare aus, welche ihr im Kampf erbeuten könnt.






1. Die Händler auf dem Markt
Wenn ihr den Sklavenmarkt besucht, habt ihr es immer mit drei bekannten Sklaven-Händlern zu tun: Neferkare, Merenre und Ptolemaios. Diese Händler führen Sklaven aus 6 verschiedenen Völkern (Pikten, Numidier, Mongolen, Cherusker, Thrakier und Gallier).


2. Auftrag
Die Händler bieten euch nun eine Liste an, mit Sklaven die ihnen entlaufen sind. 6 Sklaven befinden sich auf dieser Liste und ihr könnt nacheinander insgesamt 4 von ihnen auswählen, die ihr den Händlern wieder beschaffen wollt.





Wenn ihr auf die Bilder der Sklaven klickt erhält man zusätzlich zum Namen folgende wichtige Informationen;
Welchem Volk gehört der Sklave an?
Wie lange werdet ihr nach ihm suchen müssen?
Welchem Händler gehörte er?
Wie viel Gunst wird es euch beim Händler eintragen, wenn ihr ihn wieder beschafft?
Wie viel schlechten Ruf (Volkszorn) wird es euch beim Volk des Sklaven eintragen, dass ihr sein Volk jagt?
Und schließlich wie hoch ist direkte Belohnung für die Wiederbeschaffung des Sklaven in Denaren?



Sobald ihr auf „Jetzt suchen“ unter einem Sklaven klickt, startet eure Suche nach diesem.

Wichtig ist: Die Suche nach Sklaven ist nicht eure Hauptbeschäftigung im alten Rom, obwohl ihr also eure Augen nach den Sklaven offen haltet, könnt ihr nebenher eure Kämpfe machen oder auch andere Missionen erfüllen. Ebenso kann man immer nur auf der Suche nach einem Sklaven sein.


3. Suchen, Finden, Fangen
Einen entlaufenden Sklaven in und um Rom ausfindig zu machen kostet seine Zeit, ihr werdet einige Stunden investieren müssen, bis ihr ihn aufgespürt habt. Ihr könnt diese Zeit erheblich verkürzen, müsst dafür aber Aureus in die Bestechung von Informanten stecken. Dazu müsst ihr einfach auf die ablaufende Suchzeit klicken - und man wird euch anbieten die Suche zu verkürzen.







Ist eure Suche nach einer gewissen Zeit vorbei und ihr habt den Sklaven entdeckt, so könnt ihr ihn angreifen und erhaltet beim Sieg gegen ihn, sofort die Belohnung die euch der Händler in Denaren versprochen hat. Dieser Sklave ist damit wieder eingefangen.

Wichtig ist: Die Suche muss vor dem Ende des Tages abgeschlossen sein, ansonsten gilt die Suche als Misslungen. Am Ende des Tages gibt es eine neue Liste.



so sieht zb eine abgearbeitete Liste aus!


4. Die Gunst der Händler und der Volkszorn
Eure Tätigkeit beim Wiederbeschaffen von entflohenen Sklaven bleibt nicht ohne Folgen. Zum einen wird es sich innerhalb dieses Volkes herumsprechen das ihr Sklaven jagt - nach und nach wird dadurch der Zorn dieser Völker auf euch wachsen. Erreicht der Zorn dieses Volkes seinen Höhepunkt (100%) wird euch dieses Volk ein Geschenk machen, in der Hoffnung das ihr künftig einen Bogen um es macht. Diese Belohnungen können Skillboni, Argentum, Schmucksteine oder ein Kampflargitio sein.




Auch die Händler werden sehr genau beobachten wie ihr euch schlagt. Je mehr Sklaven ihr einem Händler zurückbringt, desto höher steigt ihr in seiner Gunst. Für jeden Stufenaufstieg eines Händlers wird dieser euch entlohnen. In Kämpfen die ihr gegen eure Feinde führt, wird er mit jedem Stufenaufstieg einige Denare dazulegen, damit ihr weiter für ihn arbeitet. Die Häufigkeit (Hoch, Mittel, Niedrig) mit der euch die Händler einige Denare zukommen lassen, seht ihr unter ihrem Namen.

Ist ein Prozentbalken bei einem Sklavenhändler voll, steigt der Denarbonus oder die Sonderbelohnung des jeweiligen Händlers.



Legt Euch ein Händler später bei einem Eurer Kämpfe einige Denare zu, so sieht dies so aus:




5. Der geborene Sklavenjäger?
Euch gefällt die Arbeit für die Sklaven-Händler? Sobald ihr 4 von 6 Sklaven einer Liste eingefangen habt, verfällt diese Liste. Wählt also schon zu beginn eurer Arbeit mit bedacht welche Sklaven ihr sucht. Habt ihr nach den ersten 4 Sklaven immer noch Zeit übrig, könnt ihr zwei weitere Listen anfordern, gegen einen Aureus oder 50 Schmucksteine (die ihr an diesem Tag gesammelt habt). Mehr als 3 Listen pro Tag übersteigen eure Kräfte.


:bandit:
~ Inna l~laha Idha an'ama ala abdin ni'
imatan ahabba an yara atharaha aleih.

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sushinator (08.01.2014), Thortob Chiari (08.01.2014), Rethan (08.01.2014), carsy (08.01.2014), IRAQI (08.01.2014), harter hund (08.01.2014), marie9506 (08.01.2014), WoloW (08.01.2014), mad//max (09.01.2014), makwert (09.01.2014), Akias (09.01.2014), Hellwarrior (09.01.2014), chelly (11.01.2014), Zarabeth (22.01.2014), .Ingor. (30.01.2014)

Social Bookmarks