Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Artyria Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Enyalios

unregistriert

1

Montag, 29. Oktober 2018, 15:02

Abschied wider Willen

Moin zusammen!

Ich hatte eigentlich noch viel vor hier, wollte sogar selber vielleicht noch den ein oder anderen Userevent veranstalten, aber ich glaube die Idee habe ich nun auch ausgeschwitzt. Nachdem ich hier nach wie vor von Immortal ignoriert werde, ziehe ich meine Konsequenzen daraus und ziehe mich zurück, je nachdem was ich die nächsten Wochen noch sehe, verlasse ich Artyria auch unwiderruflich mit den Löschungen meiner Chars, mal schauen... So macht das kein Spaß, wenn dem Betreiber vieles einfach scheiß egal ist, Hauptsache der Rubel rollt noch etwas. Von mir kriegt Spielwerk auf jeden Fall kein Euro mehr. Das haben Sie nicht verdient,
für diese schlampige Arbeit. Einfach zu faul für alles, ein Event aktivieren und deaktivieren, dafür reicht es noch, Hauptsache man generiert dadurch etwas mehr Geld. Sogar zu faul die Anzeige mit 25% für 3 Käufe rauszunehmen, ach ja, könnte ja noch sein dass jemand ja Aurei kauft, drauf reinfällt und es dabei belässt. Armselig. Ich könnte noch 20 so Sachen auflisten, aber wie dem auch sei, ich rede hier eh nur mit der Hand, Immortal wird sich auch hier nicht zu Wort melden, hat er ja nicht nötig. In diesem Sinne.. ich habs auch nicht nötig.

Ich Bedanke mich bei allen aktuellen und ehemaligen Wegbegleitern, Ihr seid einfach Klasse! :thumbup:
Allen ein frohes Endspiel in Artyria und vielleicht sieht man sich ja doch nochmal im Forum wieder, wenn die Hölle einfriert.

@Irisquelle, wenn man ein Event durchführt mit dem man Geld verdient und das am Sonntag endet, dann muss man Sonntags halt auch abrufbar sein, dass ist selbstverständlich und ich finde es nach wie vor lächerlich das lobben zu müssen. Aber ja klar, hier kann man für alles dankbar sein, vor allem für die wenigen Momente an denen sich der werte Betreiber mal an das Volk von Artyria erinnert.
In diesem Sinne.. Peace!

2

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 11:43

:arghs: Ich finde es verdammt traurig , dass hier niemand eine Reaktion auf den Text zeigt! Dann frage ich mich , wozu dieses Forum noch besteht ? ;(
Die Events bestehen eh nur noch aus einer "Dauerschleife" ! Also wozu noch aufregen ? Der Fehler kommt nächstes mal wieder und dann gibt es wieder extra Attris , oder anderes Extra ! ....;(
Es gibt nichts Neues mehr , auch keine Schlachtzüge usw ....., echt traurig geworden Artyria !

Enyalios

unregistriert

3

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 15:12

Sogar bei der Supportfunktion bekomme ich keine Antwort auf eine ganz nett gestellte, nicht mit diesem Thema im Zusammenhang stehende, Frage. Da wird man nun überall ignoriert, weil man mal mit die Wahrheit ausgesprochen hat. :thumbup: Dann versteck dich nur weiter werter "Gameadmin". :girl_cray2.gif:

Löschung meines Chars im Forum ist jedenfalls beantragt.

Beiträge: 153

Wohnort: Artyria

Beruf: Blutgardist

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 20:35

Sogar zu faul die Anzeige mit 25% für 3 Käufe rauszunehmen, ach ja, könnte ja noch sein dass jemand ja Aurei kauft, drauf reinfällt und es dabei belässt.

Kann ich so bestätigen. Wenn jmd was kauft wofür Werbung gemacht wird, dann muss man auch liefern.
Trotzdem traurig wenn du das Spiel verlassen solltest. Auch wenn wir uns wohl nie im Kollosseum oder einer Legion begegnet sind.
The Road to Hell is full of good Intentions


5

Freitag, 2. November 2018, 15:48

Nun muss ich auf meine alten Tage doch einmal in einen Thread "grätschen". Also zuerst einmal ist es ziemlich offensichtlich (ich habe das über Wochen mitverfolgt), dass du werter Enyalios, schon seit längerem bei jeder noch so banalen Kleinigkeit überzogen auf Konfrontation gegangen bist. Leider ist die Erinnerung zu dem, wie es mal in punkto Updates, Events und Supportgegebenheiten war bevor wir Artyria übernahmen, verblasst. Unter der Prämisse: Wer nichts macht, macht auch nichts falsch wurde Artyria lange Zeit nur verwaltet. Ganz davon abgesehen, dass selbst bei größeren Fehlern, die auftauchten, manchmal mehrere Tage auf Bugfixes gewartet werden musste und man froh sein konnte vom Support innerhalb von 14 Tagen eine Antwort zu bekommen (wenn denn überhaupt eine kam). Als SW die Plattform übernahm haben sich die Entwicklungsarbeiten rund um Artyria grundlegend und zum Positiven geändert. Immortal, als zuständiger Administrator, Planer, Supporter und Mitentwickler haben einen grundlegenden Anteil dazu geleistet. Faulheit und Ignoranz waren damals wie heute keinerlei Charakteristiken, die man ihm zuordnen hätte können.

Ja, gewiss, es passieren auch heutzutage Fehler, allerdings kann uns niemand vorwerfen, dass wir uns nicht zeitnah und auch mit einem hohen Maß an Kulanz darum kümmern. Wir haben in den vergangenen Jahren im Vergleich zum Zeitraum von 2009 - 2013 über die Maßen viele Updates nach euren Wünschen, Spieltiefenfeature und auch Eventsysteme, die von der Art und Weise wie sie umgesetzt wurden, durchaus auch als temporäre Feature bezeichnet werden können implementiert. Allerdings ist damit auch das Datenbankgeflecht, welches bei Artyria mittlerweile auf einer veralteten Datenbank-Plattform läuft auch bei den kleinsten Änderungen fehleranfälliger geworden. Und leider sind es dann auch meist Fehler, die im Livesystem auftauchen und im Testsystem unter beschnittenen Bedingungen nur schwer oder gar nicht auszumachen sind. Das hat dann auch nichts mit Ignoranz oder Schlampigkeit unsererseits zu tun. Solche Vorwürfe werden weder Immortals noch der Arbeitsweise des restlichen SW Teams gerecht. Es ist auch einfach zu sagen, er würde sich hier ja eh nicht melden, wenn man den Thread mit Kalkül genau zu dem Zeitpunkt ansetzt, in dem seine im Forum angekündigte Urlaubszeit beginnt.

Zum Thema Ignoranz: Am 30.10. um 14:52 Uhr erreichte uns ein Supportticket von dir zu dem Stand deiner Levelattribute. Um 16:16 Uhr des gleichen Tages knüpfst du an die Erstmail an mit dem Wortlaut: "Ok, sogar hier werde ich ignoriert.. alles klar, vielen Dank für dieses Gefühl! Hat sich erledigt...". Tut mir leid, ich weiß ja nicht wirklich, was deine Ansprüche sind, aber wir denken, dass eine Feedbackzeit innerhalb von 24-72 Stunden, die wir in nahezu allen Fällen seit Jahren halten, durchaus akzeptabel ist. Und mitnichten ist es eine Selbstverständlichkeit, dass gerade Immortal und der zuständige Programmierer regelmäßig auch an Wochenenden schnell reagieren, wenn etwas nicht so reibungslos läuft wie geplant. Wir haben hier wie andere Beschäftigte aus der selben Branche aber auch anderen Berufsgruppen, eine 5 Tage Woche. Dennoch sehen wir immer zu, dass an Wochenenden und auch außerhalb normaler Arbeitszeiten alles reibungslos läuft.

Alles in allem finde ich es schade, wenn ein altgedienter Spieler auf dem Wege ist Artyria zu verlassen. Aber ich bleibe dabei, dass die Gründe, die aufgeführt wurden, nicht wirklich nachvollziehbar sind, wir aber bei Punkten, die man in Zukunft verbessern könnte, weiterhin ein offenes Ohr (Auge) haben werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Irisquelle (05.11.2018), die Fremde (20.11.2018)

Enyalios

unregistriert

6

Samstag, 3. November 2018, 09:05

Guten Morgen! :)
Zunächst einmal finde ich es sehr erfrischend endlich mal eine vernünftige Antwort von einer Personen zu erhalten, die sich zuständig fühlt. Es ist schade das ich sowas nie von Immortal gelesen habe, jedoch bin ich wirklich dankbar dafür das überhaupt etwas kam. Vielen Dank!
Nun muss ich auf meine alten Tage doch einmal in einen Thread "grätschen". Also zuerst einmal ist es ziemlich offensichtlich (ich habe das über Wochen mitverfolgt), dass du werter Enyalios, schon seit längerem bei jeder noch so banalen Kleinigkeit überzogen auf Konfrontation gegangen bist. Leider ist die Erinnerung zu dem, wie es mal in punkto Updates, Events und Supportgegebenheiten war bevor wir Artyria übernahmen, verblasst. Unter der Prämisse: Wer nichts macht, macht auch nichts falsch wurde Artyria lange Zeit nur verwaltet. Ganz davon abgesehen, dass selbst bei größeren Fehlern, die auftauchten, manchmal mehrere Tage auf Bugfixes gewartet werden musste und man froh sein konnte vom Support innerhalb von 14 Tagen eine Antwort zu bekommen (wenn denn überhaupt eine kam). Als SW die Plattform übernahm haben sich die Entwicklungsarbeiten rund um Artyria grundlegend und zum Positiven geändert. Immortal, als zuständiger Administrator, Planer, Supporter und Mitentwickler haben einen grundlegenden Anteil dazu geleistet. Faulheit und Ignoranz waren damals wie heute keinerlei Charakteristiken, die man ihm zuordnen hätte können.

Ja, da hast du durchaus recht, ich bin durchaus ab einem gewissen Punkt auf Konfrontation und gestehe hier ein, in dem ein oder anderen Moment vielleicht etwas impulsiv reagiert zu haben. Jedoch sind meine Beweggründe durchaus durch nachvollziehbare Argumente gestützt. Ich hatte hier niemals gesagt, dass Spielwerk generell schlechte Arbeit geleistet hat.. in der Vergangenheit. Ich sagte, dass es zu Desinteresse und Demotivation verkommen ist. Das ist auch nach wie vor meine Meinung. Ich bin dankbar dafür wie das Spiel jetzt aussieht und es hat Artyria, in der damaligen Situation, mit Sicherheit gut getan von SW übernommen zu werden. Ich war und bin immer dankbar dafür gewesen wie das Spiel jetzt aussieht und das ist auch der Grund wieso ich zurückgekommen bin. Das Spiel ist um einiges umfangreicher und unterhaltsamer als 2009, als ich hier auf Artyria gestoßen bin. Das ändert aber nichts an dem aktuellen Empfinden, dass hier nur noch abgespult wird, ohne wirklich das Spiel oder die Community beleben zu wollen. Der Umgang mit den Usern beschränkt sich auf Einzeiler, keine Höflichkeiten, es werden keine versöhnliche Worte angesprochen, oft werden Beiträge komplett ignoriert usw... und das geht weit vor die letzten paar Beiträge zurück, in denen ich zugegeben durchaus "flapsige" Beiträge gebracht habe. Das ist aber nur ein Resultat der vielzitierten Kausalität.
Wie gesagt, ich bin durchaus dankbar dafür, dass das Spiel, auch durch die Übernahme, noch online ist. Aber eine immer weiter schrumpfende Community die Mangels Einsatz zustande kommt, ist weder im SInne der User und erst recht nicht von SW, sollte man davon ausgehen. Und ja, ich verlange hier keine unmöglichen Sachen, auch wenn z.B. eine 3. Welt und Werbung für einen gößeren Userstamm keine irrationale Wünsche sind, sondern wollte ich lediglich einen besseren Umgang miteinander erwirken. Etwas mehr Engagement von beiden Seiten würde das Spiel wieder attraktiver machen und auch in dem wirtschaftlichen Sinne von SW sein. Oder ist das alles überzogen auf Konfrontation?
Ja, gewiss, es passieren auch heutzutage Fehler, allerdings kann uns niemand vorwerfen, dass wir uns nicht zeitnah und auch mit einem hohen Maß an Kulanz darum kümmern. Wir haben in den vergangenen Jahren im Vergleich zum Zeitraum von 2009 - 2013 über die Maßen viele Updates nach euren Wünschen, Spieltiefenfeature und auch Eventsysteme, die von der Art und Weise wie sie umgesetzt wurden, durchaus auch als temporäre Feature bezeichnet werden können implementiert. Allerdings ist damit auch das Datenbankgeflecht, welches bei Artyria mittlerweile auf einer veralteten Datenbank-Plattform läuft auch bei den kleinsten Änderungen fehleranfälliger geworden. Und leider sind es dann auch meist Fehler, die im Livesystem auftauchen und im Testsystem unter beschnittenen Bedingungen nur schwer oder gar nicht auszumachen sind. Das hat dann auch nichts mit Ignoranz oder Schlampigkeit unsererseits zu tun. Solche Vorwürfe werden weder Immortals noch der Arbeitsweise des restlichen SW Teams gerecht. Es ist auch einfach zu sagen, er würde sich hier ja eh nicht melden, wenn man den Thread mit Kalkül genau zu dem Zeitpunkt ansetzt, in dem seine im Forum angekündigte Urlaubszeit beginnt.

Ich verstehe deine Ausführungen, jedoch habe ich niemals aufgeschrien, weil technische Probleme auftraten. Im Gegenteil, ich habe gesagt, dass ich vollstes Verständnis dafür habe falls so etwas auftritt, ich weiß zufällig durchaus wie anfällig Systeme in der Informatik sein können und wir sind auch alle nur Menschen. Was ich jedoch bemängelt habe, ist wie gesagt der Umgang mit diesen Fehlern. "Das man die Leute im Dunkeln tappen lässt", nicht nur einmal. Das viele Beiträge die direkt oder indirekt Fragen oder Aussagen in Richtung den Support aufwerfen, einfach ignoriert werden. Oder nach mehrmaligem Nachhaken dann genervte Antworten kommen, welche die Hälfte des Anliegens einfach unter den Tisch kehren und die andere Hälfte missinterpretiert. Nicht nur einmal vorgekommen. Ich bin froh das ich immerhin einmal von Immortal gehört habe, dass Ihm ein Fehler Leid tut, wobei, das war auch nur eine von mir provozierte Reaktion bei dem ersten Bellum Fehler im September. Als das ganze hier im Übrigen auch ins Forum getragen wurde. Oft ist eine gute und schnelle Reaktion da, Kulanz sehe ich hier auch hin- und wieder, aber manchmal eben auch nicht. Etwas was bei anderen bereits möglich war, ist für mich plötzlich nicht mehr möglich gewesen, z.B. eine Levelrückversetzung wegen eines Fehlers. An einem Tag wird das Bellum verschoben und nicht mitten am Tag gestartet, am anderen nicht. Die Entschädigung ist absolut daneben gewesen (auf ALLE Artyrianer bezogen, nicht nur auf die Teilnehmer). Und auch wenn ich niemandem zu Nahe treten will, wirkt das doch Inkonsiquent, unorganisiert und folglich demotiviert. Aber nur meine Meinung. Sorry dafür.

Und ganz wichtig:

Was du hier Kalkül nennst, musst du nochmal genau überdenken. Ich hatte den Post über meinen Unmut, dass wie erbeten, die Entschädigungen besser durchdacht werden sollten, aber nicht wurden (nur ein weiteres Beispiel der Ignoranz, nicht einmal ein Hauch einer Reaktion kam darauf), bereits am Sonntag, den 28. Oktober 2018, um 15:59 Uhr getätigt.
Ingoriert.
Dann hatte ich daraus restultierend, am Montag, den 29. Oktober 2018, um 15:02 Uhr, dieses Thema verfasst.
Seine Urlaubsankündigung kam am Montag, 29. Oktober 2018, um 20:57 Uhr, und somit beinahe 7 Stunden danach.
Ergo.
Ignoriert.
Zum Thema Ignoranz: Am 30.10. um 14:52 Uhr erreichte uns ein Supportticket von dir zu dem Stand deiner Levelattribute. Um 16:16 Uhr des gleichen Tages knüpfst du an die Erstmail an mit dem Wortlaut: "Ok, sogar hier werde ich ignoriert.. alles klar, vielen Dank für dieses Gefühl! Hat sich erledigt...". Tut mir leid, ich weiß ja nicht wirklich, was deine Ansprüche sind, aber wir denken, dass eine Feedbackzeit innerhalb von 24-72 Stunden, die wir in nahezu allen Fällen seit Jahren halten, durchaus akzeptabel ist. Und mitnichten ist es eine Selbstverständlichkeit, dass gerade Immortal und der zuständige Programmierer regelmäßig auch an Wochenenden schnell reagieren, wenn etwas nicht so reibungslos läuft wie geplant. Wir haben hier wie andere Beschäftigte aus der selben Branche aber auch anderen Berufsgruppen, eine 5 Tage Woche. Dennoch sehen wir immer zu, dass an Wochenenden und auch außerhalb normaler Arbeitszeiten alles reibungslos läuft.

Das mit der zweiten Mail war wieder ein Paradebeispiel für eines meiner Fehler und dafür entschuldige ich mich auch aufrichtig. Jeder macht, wie gesagt, mal Fehler, und ich wusste zu diesem Zeitpunkt nichts von seiner am Abend zuvor getätigten Urlaubsankündigung. Da ich unter der Woche hin- und wieder (~ 50%) auch Antworten unter einer Stunde bekam (sehr dankbar dafür), habe ich mich aus Frustration zu der zweiten Mail hinreißen lassen. Wie gesagt, Mea Culpa! :)
Alles in allem finde ich es schade, wenn ein altgedienter Spieler auf dem Wege ist Artyria zu verlassen. Aber ich bleibe dabei, dass die Gründe, die aufgeführt wurden, nicht wirklich nachvollziehbar sind, wir aber bei Punkten, die man in Zukunft verbessern könnte, weiterhin ein offenes Ohr (Auge) haben werden.

Alles in allem wollte ich hier auch nie alles schlecht reden und ich bin auch nach wie vor hin und her gerissen, ob ich nun dieses Spiel verlassen soll oder nicht, immerhin liegt mir ja auch viel an diesem Spiel, sonst würde ich ja wohl kaum derart auf Konfrontation gehen. Es ist aber, meiner Meinung nach, Zeit das hier etwas passiert. Ich erwarte ja auch nicht, dass hier nun plötzlich wieder neue Features implementiert wird, lediglich nur das man mit den Usern umgeht wie Sie es verdienen, dem User zeigt das man für Ihre Treue auch dankbar ist und weiß, dass diese ganze Sache hier keine Einbahnstraße ist. Denn nicht nur SW hat geliefert, sondern auch die User haben geliefert. ;) Auch wenn es nicht eine 3. Welt sein soll (Ich bin überzeugt, dass das im Sinne von SW wäre), dann doch mit dem Einbeziehen der User, Forumsumfragen, Vorschläge und Kritik des Users ernsthaft prüfen (Stichwort z.B. Belohnungen/Aufwand Dämonenfürst), Schlachtzüge, forumsbasierte Events und so weiter und sofort. Wo ist der Elan und die Motivation?

Und ich kann es nur wiederholen, ich bin dankbar dafür was hier alles gemacht wurde. Das hier hat auch nichts mit dem schmälern vergangener Leistungen zu tun. Nur eine Bewertung aktueller Tatsachen. Kann ein Unternehmen sich fortwährend auf gewissen Lorbeeren ausruhen, oder anders formuliert, gewinnt ein Unternehmen neue User und kann diese auch halten, mit Leistungen aus einem Zeitraum die vor diesen Usern liegt? Hat man nun das Ziel das Spiel auf lange Sicht zu pflegen, oder tritt man in die Fußsstapfen der Vorgänger? Sein oder nicht sein, dass ist hier die Frage.. :P

Ob das hier eine Grundlage ist mit denen man wirklich leben will, muss jeder für sich entscheiden. Wenn SW sich aber dazu entscheidet nicht in die Fußsstapfen des Vorgängers zu treten, dann möge es doch Bitte etwas dagegen tun. ;)

In diesem Sinne, vielen lieben Dank für deine Antwort Effectio! Peace!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Irisquelle (05.11.2018)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks